Über uns

Öffnet die Kontaktseite

Auf diesen Seiten finden Sie alle wichtigen Serviceinhalte, die den Verein betreffen
Vereinsangaben - sowie alle wichtigen Seiten, die nützlich sind.

Falls Sie hier ein Thema vermissen, dann teilen Sie uns dies bitte mit.
Wir werden Ihr Anliegen prüfen und es gegebenenfalls berücksichtigen.

Vereinsvorsitzender
Jürgen Finger
Telefon: 040-739 51 55
E-Mail:
kontakt@oststeinbeker-kulturring.de

Wählen Sie bitte im Navigationsmenü Ihre Seite aus.

Nutzung

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Vereinsmitglieder,

unser Internetangebot ist eine private Seite des Oststeinbeker Kulturringes e.V.
Neben den üblichen Informationsinhalten (über uns) bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich über unsere Veranstaltungen zu informieren, diese zu reservieren und zu buchen.
Buchen können Sie telefonisch oder über unser Bestellformular, das in jeder Seite
enthalten ist.

Mitglieder haben außerdem die Möglichkeit, Textinformationen und  Bilder dem Verein
zur Verfügung zu stellen. So können z.B. Ihre Bilder in der Bildergalerie gezeigt werden.

Jürgen Finger, Vereinsvorsitzender

Hilfestellung

Ob wir alles richtig gemacht haben, oder ob sich in diesen Seiten der Fehlerteufel
eingeschlichen hat, das können auch wir nicht genau beantworten.
Ein  Anspruch auf sachlich richtige Informationen und Inhaltsangebote besteht daher nicht,
beachten Sie auch, dass es kurzfristig zu Terminänderungen kommen kann.

Wir bitten Sie daher, uns mitzuteilen, wenn Ihnen ein Fehler aufgefallen ist.
Benutzen Sie bitte die angegebene Anschrift, das Telefon oder unsere E-Mail-Adresse
und schildern uns kurz das Problem. Herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit.

Webdesign - Kontaktdaten: Claus Juntke, Telefon: 04298-697942

Vereinsangaben

Der Oststeinbeker Kulturring wurde im April 1988 unter Federführung des damaligen Bürgervorstehers Helmut Landt gegründet und im Februar 1989 in das Vereinsregister eingetragen.

Wir sind ein parteipolitisch und konfessionell unabhängiger Kreis von Bürgern und Bürgerinnen aus Oststeinbek und Umgebung und wollen die Lücken im kulturellen Leben unseres Ortes schließen. Wir wollen keine Konkurrenz zu anderen Vereinen sein, sondern diese auch in ihrer Arbeit unterstützen. Unser Ziel ist eine Stärkung der Verbundenheit aller Menschen in unserem Ort.

Wir haben uns die Aufgabe gestellt, für alle Bürger Oststeinbeks zum einen repräsentative und zugkräftige Veranstaltungen, zum anderen aber auch Veranstaltungen für Minderheiten und kleine Interessengruppen durchzuführen. Wir wollen all jene Dinge nach Oststeinbek bringen, die bisher noch nicht hier gewesen sind.

Seit September 1988 veranstalten wir Künstlerabende, die bisher im Rathaussaal stattfanden. Seit 2010 steht uns der Bürgersaal Oststeinbek mit einer Platzkapazität von 200 Plätzen zur Verfügung. Unsere Veranstaltungen umfassen die Bereiche Theater, Musik, Literatur und Kleinkunst. Unsere Stärke ist die kulturelle Vielfalt, die für jeden Geschmack etwas bietet und kaum Wünsche offen lässt.
Außerdem haben wir einen Bridge-Kreis ins Leben gerufen.

Neben unseren Abendveranstaltungen kann man bei uns im Sommer unter dem Motto „Kulturring unterwegs“ an weiteren Aktivitäten teilnehmen. Wir wandern und radeln und veranstalten ein- und mehrtägige Kultur- und Bildungsreisen.

Kultur "vor Ort" bedeutet aber auch, Aktivitäten in unseren eigenen Reihen zu entdecken und an die Öffentlichkeit zu tragen, Interessengruppen zu bilden, Kreativität zu fördern, Begegnungen zu ermöglichen, Fremdheit und Aneinandervorbeileben zu überwinden helfen.

Heute können wir mit Stolz sagen, dass der Kulturring eine nicht mehr wegzudenkende Institution ist, mit einem Bekanntheitsgrad weit über die Grenzen Oststeinbeks hinaus.

Über 25 Jahre Oststeinbeker Kulturring waren möglich, weil die Gemeinde die Rahmenbedingungen für unsere Arbeit in der Vergangenheit positiv gestaltete. Wir freuen uns, dass es in der Gemeindevertretung, über alle Parteien hinweg, eine breite Zustimmung gibt, unser Angebot jährlich zu subventionieren.

Der Verein ist gemeinnützig, die Organe sind ehrenamtlich tätig.

Satzung

§ 1 – Name und Sitz
Der Verein führt den Namen „Oststeinbeker Kulturring e.V.“ und hat seinen Sitz in Oststeinbek. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden.

§ 2 – Zweck und Aufgaben des Vereins
Der Verein dient der Pflege und Förderung des allgemeinen Kulturlebens und der Zusammengehörigkeit der Bürger in beiden Ortsteilen der Gemeinde Oststeinbek. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch Vorträge, Ausstellungen, Theaterbesuche, Konzerte, Dichterlesungen, Volkstänze, Wanderungen,
Bildungsreisen u.Ä.

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung. Die Mittel des Vereins dürfen nur für satzungsgemäße Zwecke verwendet werden. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zwecke des Vereins fremd sind, begünstigt werden. Der Kulturring ist parteipolitisch und konfessionell unabhängig.

§ 3 – Mitgliedschaft
Mitglieder können Einzelpersonen, Vereine, Verbände sowie Körperschaften werden. Über die Aufnahme entscheidet der Vorstand aufgrund eines schriftlichen Aufnahmeantrages.
Die Mitgliedschaft endet durch Austritt, Ausschluss oder Tod. Der Austritt ist nur zum Jahresende möglich und bedarf einer schriftlichen Erklärung.
Der Vorstand kann ein Mitglied aus dem Verein ausschließen, wenn es schwerwiegend gegen die Interessen oder dem Zweck des Vereins verstößt. Vor dem Ausschluss aus dem Verein muss das betroffene Mitglied gehört werden.

§ 4 – Organe des Vereins
Die Organe des Vereins sind der Vorstand und die Mitgliederversammlung.

§ 5 – Vorstand
1. Der Verein wird von dem Vorstand geleitet. Dieser besteht aus einem Vorsitzenden, dem stellvertretenden Vorsitzenden, dem Schatzmeister, dem Schriftführer und mindestens drei Beisitzern.

2. Vorstand im Sinne des BGB sind der Vorsitzende, sein Stellvertreter und der Schatzmeister. Er vertritt den Verein gerichtlich und außergerichtlich. Jeweils zwei von ihnen sind gemeinsam vertretungs-berechtigt.

3. Der Vorstand führt die Geschäfte des Vereins auf der Grundlage der Geschäftsordnung, die der Zustimmung der Mitgliederversammlung bedarf.

4. Die Mitglieder des Vorstandes werden durch die Mitgliederversammlung für die Dauer von zwei Jahren gewählt. Wiederwahlen sind möglich. Der Vorstand bleibt bis zur Neuwahl eines Vorstandes im Amt.

5. Der Vorstand berichtet auf jeder Mitgliederversammlung über seine Tätigkeit.

§ 6 – Mitgliederversammlung
1. Die Mitgliederversammlung wird jährlich im ersten Halbjahr vom Vorstand unter Angabe der Tagesordnung schriftlich einberufen. Darüber hinaus können durch den Vorstand außerordentliche Mitgliederversammlungen einberufen werden. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist einzuberufen, wenn mindestens ein Viertel der Mitglieder dies beantragen.

2. Die Mitglieder sind mindestens zwei Wochen (Datum des Poststempels) vorher schriftlich unter Beifügung der Tagesordnung einzuladen. Beabsichtigte Satzungsänderungen müssen in der mit der Einladung bekannt gegebenen Tagesordnung wörtlich bekannt gegeben werden.

3. In der Mitgliederversammlung hat jedes Mitglied eine Stimme; ebenso haben Vereine, Verbände und Körperschaften je eine Stimme. Es entscheidet einfache Stimmenmehrheit .
Satzungsänderungen bedürfen der Zustimmung von zwei Dritteln der anwesenden Mitglieder. Beschlüsse der Mitgliederversammlung sind zu protokollieren und vom Versammlungsleiter und Schriftführer zu unterzeichnen.

§ 7 – Aufgaben der Mitgliederversammlung
Der Mitgliederversammlung obliegt insbesondere die Beratung und Beschlussfassung über die Arbeit des Vereins, die Wahl und die Abberufung der Vorstandsmitglieder, Entgegennahme des Vorstandsberichtes, des Berichtes über die Kassenführung, Wahl von zwei Kassenprüfern, Entlastung des Vorstandes, Beschlussfassung über Satzungsänderungen und Auflösung des Vereins, Festsetzung der Höhe des Jahresbeitrages.
Es wird vorerst kein Beitrag erhoben. Für die Teilnahme an einzelnen kulturellen Veranstaltungen nach
§ 2 werden ggf. Unkostenbeiträge erhoben. Spenden werden gegen Spendenbescheinigung für die satzungsgemäßen Zwecke verwendet.

§ 8 – Einnahmen und Gewinne
Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt keinerlei wirtschaftliche Zwecke.
Alle Einnahmen und etwaigen Überschüsse dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder des Vereins dürfen in ihrer Eigenschaft als Mitglieder keine persönlichen Zuwendungen aus Mitteln des Vereins erhalten. Die Mitglieder haben bei ihrem Ausscheiden oder bei der Auflösung oder Aufhebung des Vereins keinen Anspruch auf das Vereinsvermögen.

§ 9 – Ausschüsse
Der Vorstand kann für bestimmte Arbeitsgebiete des Kulturrings Ausschüsse einsetzen,  die nach den Grundsätzen dieser Satzung selbständig Aufgaben übernehmen.

§ 10 – Auflösung des Vereins
Die Auflösung des Vereins darf nur durch eine für diesen Zweck einberufene Mitgliederversammlung beschlossen werden. Der Auflösungsbeschluss bedarf der Drei-Viertel-Mehrheit der anwesenden Mitglieder des Vereins. Bei Auflösung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an die Gemeinde Oststeinbek, die es ausschließlich und unmittelbar für gemeinnützige Zwecke zu verwenden hat.

Eingetragen im Vereinsregister des Amtsgerichts Lübeck
unter der Nr. VR 0359 RE

Vorstand

1. Vorsitzender - Jürgen Finger
Telefon: 040 739 51 55
Mail: finger-havighorst@t-online.de

2. Vorsitzender - Peter Adebar
Telefon: 040 712 17 94
Mail: adebar.hamburg@t-online.de

Schatzmeister - Walter Späth
Telefon: 040 713 39 44
Mail: swspaeth@freenet.de

Schriftführer - Manfred Kuchta
Telefon: 040 712 63 91
Mail: manfred.kuchta@t-online.de

Beisitzer:
Rolf Dräger
Gerd Mucha
Irmgard Balke

Vereinsmitglied werden

Aufnahmeformular-Oststeinbeker Kulturring e.V.
Dokument öffnen, speichern

Weiterführende Links

Gemeinde Oststeinbek

VHS Oststeinbek

city map - Region Storman

Oststeinbeker Kulturring e.V.
Kontakt & Kommunikation
Öffnet die Website: www.agentur28.de im neuen Browserfenster